Service und Angebote

Hier erklären wir dir, wie du vorgehst, um einen Antrag auf Rückerstattung zu stellen. Dies richtet sich an Studierende des ISSK, die im ersten Semester sind und das erste Semesterticket, das sie bekommen haben, zurückerstattet bekommen möchten. Studierende im 1. ISSK-Semester Du bist in deinem ersten Semester am ISSK? Dann bezieht sich dieser Abschnitt auf dich. Du hast die Möglichkeit, das erste Semesterticket, das du bekommst, rückerstatten zu lassen. Hier erklären wir dir, wie du vorgehen musst. Antrag auf Rückerstattung stellen Wie du einen Antrag auf Rückerstattung stellst, erklären wir dir in der Schritt-für-Schritt-Anleitung. Beachte die Antragszeiträume. Es ist nicht ausreichend, innerhalb des Antragszeitraums online das Formular auszufüllen. Der Antrag muss in dieser Zeit beim ISSK eingegangen sein! Der Antragszeitraum für das Sommersemester 2021 ist 30. August 2021 bis 29. September 2021 Die Antrags-Webseite wird am 26. August 2021 freigeschaltet. Dies ist eine sog. Ausschlussfrist. Das bedeutet, dass ein eventuell ...

Diese Seite soll euch helfen, das Semesterticket bestmöglich nutzen zu können. Dafür geben wir euch hier Tipps und Hinweise für Fahrten im Ticketgebiet, aber Tipps, worauf ihr achten müsst, wenn ihr aus dem Semesterticket-Gebiet heraus fahren wollt. WICHTIG: Das Ticket darf nicht laminiert werden! Diese Informationen gelten nur für Studierende in Mainz. Studierende in Germersheim (FB 06: Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft) beachten bitte diese Informationen. Semesterticket-Gebiet Übergangsgebiete, in denen das Semesterticket gilt Das Semesterticket gilt auch in zwei Übergangsgebieten, nämlich im Übergangsgebiet vom RMV in den VRN sowie im Übergangsbereich Alzey/Worms des RNN. Welche Gebiete das genau sind, könnt ihr den jeweiligen Wabenplänen des RMV bzw. des RNN entnehmen. Wir geben euch hier eine kleine Auflistung. Die ist jedoch nicht vollständig, sondern nur übersichtshaft. Zu den Übergangsgebieten gehören folgende Bereiche (keine vollständige Auflistung!): in Hessen (siehe dazu auch die Übersichtskarte der Tarifgebiete des RMV) Kreis Bergstraße, ohne die Gebiete Hirschhorn, ...

Da das Coronavirus (COVID-19) die meisten Veranstaltungen und damit die übliche Nutzung der AStA Plakatwände zur Ankündigung von Veranstaltungen aktuell behindert, möchten wir das Plakatieren selber zu einer Form der 'Veranstaltung' machen. Der Titel weist darauf hin, dass vieles gerade abgesagt oder unmöglich gemacht wird, anderseits kann ‚abschalten’ auch eine Art Entspannung bedeuten. Vielleicht wird das Projekt anregen, den Campus und die Umgebung als Ort der künstlerischen Interaktion wahrzunehmen, und sich der Präsenz der Kunsthochschule als Teil der Universitätslandschaft bewusst zu werden. Herausgekommen ist dabei Folgendes: 16 Studierende der Klasse für Zeichnung der Kunsthochschule Mainz haben großformatige Plakate entworfen, die ab Mitte März die Wände des AStA auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität bedecken werden. Die Plakate reflektieren den Zustand der letzten Zeit, Verbindungen zwischen Außen und Innen, Funktionen und Umnutzungen. Der Weg über den Campus wird zu einem Rundgang. Die Plakate werden so lange bleiben, bis sie mit Ankündigungen ...

Worum geht es uns? Die Arbeitsgruppe Grüner Campus der AG "Campus der Zukunft" widmet sich der Frage, wie der Uni-Campus zukünftig aussehen soll. Auch wenn aktuell keine Veranstaltungen auf dem Campus stattfinden, so wird es doch auch wieder Zeiten geben, wo sich mehr Studierendende, Dozierende und Mitarbeitende dort aufhalten. Wir wollen uns daher dafür einsetzen, dass der Campus an Aufenthaltsqualität gewinnt. Die Uni ist nämlich nicht nur Lern- und Arbeitsort, sondern auch Aufenthalts- und Lebensort. Das meint nicht nur die Menschen, die im Wohnheim Inter 2 auf dem Campus leben – das meint auch alle anderen Studierenden, die sich z.B. zwischen den Vorlesungen entspannt erholen wollen, die sich nach der letzten Vorlesung des Tages auch mit Freund*innen auf dem Campus treffen und chillen wollen. Nicht zuletzt wird auch die Klimakatastrophe die klimatischen Bedingungen auf dem Campus entscheidend verändern. Darauf müssen wir reagieren. Daher wird es Zeit, auch den Campus neu ...

03.11.2020: Campusgarten

Hast du einen grünen Daumen aber auf deiner Fensterbank einfach keinen Platz für Kürbisse, Tomaten und Co? Dann komm bei der Campusgarten-AG vorbei! Bei uns dreht sich alles um unsere photosynthetisierenden Freunde. Wir haben auf dem Unigelände zwei Gärten, in denen wir anbauen können, was wir wollen und was der Boden hergibt. Die Gärten betreiben wir dabei als Gemeinschaftsprojekt aber natürlich kannst du auch eigene Projekte verfolgen. Dabei sind der Vorstellungskraft keine Grenzen gesetzt. 4 Meter hohe Sonnenblumen? Klar, warum nicht! Ein Feld voller Wassermelonen? Gib ihm! Außer im Garten treffen wir uns häufiger im Baron, kochen und essen, was wir angebaut haben oder gehen im Winter auf den Weihnachtsmarkt. Wenn du also Lust auf Garten und coole Leute hast, komm gerne vorbei, wir freuen uns auf dich. ...

20.10.2020: Feedback

Dein Feedback zählt! Euer Feedback hilft uns, unsere Arbeit stetig zu verbessern. Wir freuen uns über eure Rückmeldung darüber, was bereits gut läuft und was wir noch besser machen können. Danke für euer Feedback! ...

Click here to get to the English version Auf dieser Seite erhaltet ihr alle Informationen zum Zuschuss zum Semestertickets. Das meint: Was meint Zuschuss? Für wen ist der Zuschuss gedacht? Unter welchen Voraussetzungen könnt ihr einen Zuschuss für den Semesterticket-Betrag erhalten? Wann könnt ihr einen Antrag stellen? Wie läuft der Antragsprozess? Was meint Zuschuss? Beim Zuschuss erhaltet ihr maximal den vollen Beitrag für das Semesterticket zurück. Wie viel das genau sind, könnt ihr der Infoseite zum Semesterticket entnehmen: Infos zum Semesterticket Der Zuschuss ist eine finanzielle Unterstützung, die dazu da ist, Studierenden zu helfen, die finanzielle Schwierigkeiten haben, das Semesterticket zu bezahlen. Daher wird das Semesterticket hierbei nicht entwertet. Für wen ist der Zuschuss gedacht? Der Zuschuss richtet sich an Studierende, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Dabei sollte euch bewusst sein, dass wir nur das Semesterticket bezuschussen und daher auch "nur" maximal den vollen Beitrag für das Semesterticket bezahlen. ...

Die Studierendenschaft regelt ihre inneren Angelegenheiten selbst. Dies geschieht vor allem durch den Erlass der Satzung und der anderen Ordnungen. In der folgenden Übersicht werden diese kurz dargestellt und zum Download angeboten. Zur besseren Übersicht bei Änderungen stehen teilweise auch eine konsolidierte Fassung zur Verfügung. Amtliche Geltung haben jedoch nur die im Veröffentlichungsblatt der Johannes Gutenberg-Universität Mainz veröffentlichten Versionen. Nicht im Veröffentlichungsblatt veröffentlicht werden die Geschäftsordnungen der Organe. Bei diesen erfolgt die Veröffentlichung durch das jeweilige Organ in eigener Zuständigkeit. Ordnungen, die außer Kraft getreten sind oder keinen Anwendungsbereich mehr haben, sind kursiv gesetzt. Nicht bereitgestellte ältere Ordnungen, die außer Kraft getreten sind oder keinen Anwendungsbereich mehr haben, können beim Arbeitsbereich für Rechtsangelegenheiten angfordert werden. Gegebenenfalls fallen hierfür Gebühren an. Alte Ordnungen können auch im Universitätsarchiv eingesehen werden. Ordnungen, die sich derzeit noch in der Bearbeitung befinden, d.h. dem Studierendenparlament zur Beratung und Beschlussfassung oder dem Präsidenten zur Genehmigung vorgelegt, ...

Sprechstunde für Arbeiter*innenkinder sowie generelle Fragen zum Studium Du bist unsicher, ob ein Studium das Richtige für dich ist? Du fühlst dich an der Hochschule fehl am Platz? Du fragst dich, ob du ein Studium schaffen und wie du es finanzieren kannst? Bei diesen und anderen Fragen und Sorgen unterstützen wir dich sehr gerne. Melde dich bei uns telefonisch oder gerne auch per Mail: Marc Diederichs Sprechstunde: mittwochs 17-17:30 Uhr Telefon: +49 (0) 6131 / 39 – 29574 Mail: madieder@uni-mainz.de Valentin Albert Individuelle Sprechstunde nach Absprache Mail: vaalbert@students.uni-mainz.de ...

#1 Studium in Zeiten von Corona In unserer ersten Folge sind Florian aus dem Arbeitsbereich für politische Bildung und Jannik aus dem Arbeitsbereich für Hochschulpolitik im Gespräch und wollen euch über die aktuelle Situation aufklären und euch Tipps und Tricks für das anstehende Semester auf den Weg geben. Das Gespräch wurde am 11.04.2020 aufgenommen. ⠀ ⠀ #2 Ökologie im Gespräch mit Tobi Rosswog Der Arbeitsbereich für Ökologie hatte Tobi Rosswog zu Gast. Der Name ist sicherlich einigen von Euch bekannt: Seit vielen Jahren entwickelt Tobi Ideen für ein gesellschaftliches Miteinander jenseits von Wachstum und Kapitalismus. Um den Herausforderungen unserer Zeit wirksam zu begegnen, sei es nicht ausreichend (und innerhalb dieses Systems auch gar nicht möglich) auf einen nachhaltigen und sozialen Lebensstil umzustellen. In dieser Folge spricht Tobi über seine Kritik an den bestehenden Verhältnissen und zeigt die Missstände unseres kapitalistischen Systems auf. Er erzählt uns, warum wir einen gesellschaftlichen (System-)Wandel dringend ...