Pressemitteilungen

Über 150 Studierende und Auszubildende demonstrierten am Mittwochnachmittag für bezahlbaren Wohnraum. Mit Sprüchen wie „Es soll sich wieder lohnen hier in Mainz zu wohnen“ zogen die jungen Menschen vor das Finanzministerium, um lautstark auf die Unterfinanzierung des Studierendenwerks aufmerksam zu machen. ...

Die Mieten der Mainzer Studierendenwerke sind seit Jahren im bundesweiten Vergleich auf Platz 1 der teuersten Mieten1 in Deutschland, aktuell liegen sie bei 353 Euro2. Die Preise für WG-Zimmer sind mit durchschnittlich 400 Euro fast 67 Euro teurer als noch vor fünf Jahren3. Die durchschnittliche Miete in den Wohnheimen und auf dem freien Wohnungsmarkt ist somit selbst mit der aktuellen Erhöhung des BAföG-Satzes für Wohnen auf 325 Euro nicht zu bezahlen. ...